Unser Roadtrip

Mit einem groben Plan unseres Roadtrips in der Tasche starten wir am 25. September 2018 am Flughafen in Frankfurt ins Abenteuer “3 Monate Amerika”. Von der Ostküste zur Westküste und mit einem Abstecher nach Kanada zurück an die Ostküste der USA. Am 18. Dezember 2018 werden wir wieder zurück in Deutschland sein – aber dazwischen gibt es erst einmal ganz viel zu erleben!

Wir hoffen, dass wir euch viel zu lesen bieten können und ihr ab und an vorbeischaut.

We have nothing to lose and a world to see …
                                     … so darling, let´s be adventurers!

Unser Roadtrip wird uns durch verschiedene Regionen, Staaten und Orte führen. Damit ihr den Durchblick nicht verliert, haben wir unsere Beiträge nochmals in verschiedene Kategorien eingeteilt. Deshalb kurz zu den jeweiligen Kategorien:

Das Abenteuer beginnt

Der 25. September 2018 – ein Tag auf den wir Beide nun seit Monaten hinfiebern und jetzt ist es endlich so weit! Wir steigen in unseren Flieger. Alles Rund um die Abreise und was davor noch so passiert ist.

Alles zum Thema: Das Abenteuer beginnt

Indian Summer in Neuengland

In Boston gelandet, heißt es am 25. September 2018 den Mietwagen für eine Woche abholen und durch die Wälder in der Region Neuengland fahren. Neuengland ist das Gebiet im Nordosten der USA an der Grenze zu Kanada und heißt so, weil es der Ursprung der englischen Besiedlung Nordamerikas war. Hier kann man zu dieser Zeit den Indian Summer miterleben: Es ist meist noch warm, trocken und sonnig und die Blätter verfärben sich in allen möglichen Farben. Das zu sehen, ist ein echt großer Traum von mir und deshalb fahren wir eine Woche durch bunte Wälder #weilwireskönnen.

Folgt uns durch den Indian Summer in Neuengland

Highway 1 – die Westküste

Am 03. Oktober 2018 geht unser Flug von Boston nach San Francisco. Hier holen wir unseren Campervan, unser Zuhause für ganze zwei Monate! Dann geht es los! Auf dem berühmten Highway 1 von San Francisco nach San Diego. Wir nehmen euch mit auf die längste State Route im Bundesstaat Kalifornien.

Folgt uns: Highway 1 – die Westküste

Nationalparks

Mit unserem Campervan werden wir uns auch in das Landesinnere wagen, um die Nationalparks im Westen der USA zu entdecken. Wir sind unglaublich gespannt, was uns hier erwartet!

Entdeckt mit uns die Nationalparks

Der Pazifische Nordwesten

Die Wüste hinter uns, geht´s auf in den Nordwesten der USA. Hier könnt ihr uns durch die Staaten Oregon und Washington folgen. Was es hier so zu sehen gibt? Anscheinend ziemlich große Wälder und unberührte Küsten. Ach ja, auch das Essen soll ziemlich gut sein. Bier gibt es wohl auch und das können wir bestimmt brauchen, wenn wir unseren Campingvan in Seattle abgeben müssen und vielleicht sehr sehr traurig sind.

Das gibt es zu sehen auf den Straßen des Pazifischen Nordwestens

Eine Woche Kanada

Von Seattle geht es mit dem Zug nach Vancouver in Kanada. Warum der Abstecher nach Vancouver? Weil uns die Stadt und das Land einfach unglaublich interessieren. Folgt uns auf unserem kurzen “Streifzug” durch Kanada.

Ein Woche in Kanada

New York

Am Ende unserer Reise werden wir Julis großen Traum verwirklichen: Einmal die Weihnachtszeit in New York verbringen. Vom 12. – 17. Dezember 2018 werden zwei Mädels vom Land in der Metropole New York zu finden sein.

Alles über die Vorweihnachtszeit in New York

Städte

Auf unserem Roadtrip werden wir natürlich auch mal Halt in der Zivilisation machen. Hier erzählen wir, welche Städte uns entlang unserer Route begegnen.

Sightseeing und Co.: Die Städte entlang unserer Route

Van Life

Dürfen wir vorstellen: Unser Campervan “Escape Mavericks”, unser Zuhause für die Zeit in den USA! Wie ist es eigentlich in einem Camper zu leben und zu reisen? Wir nehmen euch mit.

Unser Van Life

Zurück in Deutschland

Nach drei Monaten wieder nach Hause kommen – wie ist das eigentlich? Wenn der ganz normale Alltag wieder zurückkehrt und der Campervan gegen die bekannten 4-Wände eingetauscht wird.

Wie es ist zurück in Deutschland zu sein